Aerzte
Erfahrungen
gegenMobbing
Giftschrank
Termine
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
icon
Anlaufstelle für Betroffene per Vid.-Tel aus Österreich

 

Aerzte

das eigentlich ein altes ist. nämlich aus 1990
es ist nichtsdestotrotz was sehr gutes aus unserem bereich
hansjuergenkratz
mobbing - von abschießen bis verleumdung
darüber hinaus:
auf sechs seiten, wie eigentlich ein jobstart aussehen sollte.
also nicht mittels plug&play - friss oder stirb und keiner erklärt dir was mit einarbeitungszeit null und alles in der halben planarbeitszeit; sondern:
vorbereiten auf die mitarbeiterin
die mitarbeiterin begrüßen
allgemeine infos geben
einweisen in die arbeitsaufgaben
unterweisen am arbeitsplatz:
=unterweisungsplan aufstellen
=unterweisung durchführen
fortschrittskontrolle

wenn firmen dies beherzigen würden, dann würden sie sich die hire-fire techniken 2mal überlegen.
isbn 3-7064-0620-9
vergriffen und nimmer erhältlich.

berndt zuschlag: mobbing schikane am arbeitsplatz
stammt aus mitte der 90er, ist sehr umfassend und sozusagen eine ur-literatur aus unserem bereich
gewissermaßen kann man auch folgendes heranziehen, was die herdendummheit belangt:
https://www.penguinrandomhouse.de/Buch/Die-Loyalitaetsfalle/Rainer-Hank/Penguin/e570676.rhd
loyalitätsfalle, hank rainer., penguin

da mobbing oft systemimmanent ein akzeptierter teil der personalpolitik ist, liegt die schuld kaum am opfer - und damit ist der arbeitsplatz unrettbar.
somit ~ 6 exit szenarien
a. mediator wird rekrutiert und die situation im team ins lot gebracht (irreale lösung aus dem schulfilm, sponsored by sozialberater's)
b. arbeitnehmer wird entfernt und
c. entwickelt sich anderwärtig beruflich
d. kann nicht mehr arbeiten infolge zerstörungswirkung
e. wird innerhalb der firma versetzt: täterIn wirds verhindern - könnte man ja bemerken dass der gemobbte woanders leidlich gut seinen dienst tut!
f. arbeitnehmer wird dauerkandidat in der jobagentur, damit mittelfristig sozialfall, torpedierung des gesamten sozialen umfeldes
Auswege und Rehabilitation
primäre Frage: gibt es Möglichkeiten hinsichtlich einer Absicherung u/od Beendigung des beruflichen Lebens oder des Angestellten-Lebens? (Selbständigwerdung, Werkvertragsarbeit, freies Consulting, aussitzend resilienz üben? (nicht ratsam), in die Bildungskarenz ausweichen, komplettes Umsatteln, u.v.a.m.)
ODER - wie in der Mehrzahl der Fälle - muss der Lebenslauf (C.V.) weiterhin einen repräsentablen Charakter aufweisen? (i.e. elegant abgehen, umschreiben, nicht in Krankenstand, aussitzen, schweigen, Gesicht wahren, das Dienstzeugnis retten, Konkurrenzklausel von vornherein abwehren).

Sinnhaftigkeit von Reha (??(!)):
BBRZ (etwa ambulant 1110 Wien, 1210 Wien), Fit2Work. Sinnhaftigkeit fraglich, da: vertuschende 'alibi-"Lösung" '). Wie Stalking, Wie Mord, Wie Psychoterror (& vergleichbare Formen psychischer Gewalt, etwa untermauert durch fragwürdig-suggestive NLP Techniken), wie andere Missbrauchsarten: es gibt hier kein Verzeihen, kein Nachsehen, kein Weg-'Reden', kein Vergessen, schon gar kein Verdrängen. (wäre Selbstschädigung).

Wie schrieb schon der erfahrene Coach aus Klagenfurt: "Als Buchempfehlung zu diesem Thema kann ich nur auf die zahlreichen Veröffentlichungen der „Mobbingpäpstin“ Prof. Dr.Dr. Christa Kolodej, MA verweisen."
Auch die Begegnungen unserer Redaktion mit der langjährigen Forscherin waren vielfältig. Begonnen hatte alles mit einem eintägigen Mobbingseminar an einer Bildungsinstitution der Stadt.
171mobbing-psychoterror-am-arbeitsplatz-und-seine-bewaeltigung-mit-zahlreichen-fallbeispielen
ich hatte das Mobbing Buch anschließend 2012 sogar im Internet in einer russischen Übersetzung gefunden. Auch erhielten wir Teilnehmer ein umfassendes Skriptum zum Seminar (wäre 2-tägig gewesen, infolge weniger TN wurde es leider nur 1 Tag).
Als ich - wie viele Betroffene - bei der AK Hilfe suchte, wurde ich für 2 Einheiten an Work-and-People verwiesen. Auch diese dankenswerte Initative geht von Fr. Prof. DDr. C. Kolodej aus. Ihre Analysen und Fallbeispiele können wir aus der gegenmobbing-Redaktion nur allen Betroffenen wärmstens ans Herz legen:
ISBN 9783851148824.3
eines der verlinkten youtube videos enthält gleichfalls interviewausschnitte mit ihr https://golf.twoday.net/stories/1022683509/

Um sinnvolle und wirksame Maßnahmen ergreifen zu können, muss man sich einmal klar darüber werden, womit man es zu tun hat. Und das ist im Falle von „Mobbing“ gar nicht so einfach. Begriffe unterliegen auch so etwas wie Modeerscheinungen, was dazu geführt hat, dass dem Anschein nach – so wird es berichtet - so gut wie immer und überall „gemobbt“ wird. Bevor wir aber über etwaige Hilfestellungen zur Abwehr und Milderung der Folgen nachdenken, befassen wir uns damit, was Mobbing eigentlich ist und was nicht.

Von „Mobbing“ spricht man im sozialwissenschaftlichen Sinn, wenn folgende Sachverhalte gegeben sind:
Eine Person oder eine kleine Gruppe von Personen wird von mehreren Personen oder einer größeren Gruppe von Personen verbal und / oder tätlich eingeschüchtert, belästigt oder gar angegriffen. Infolge privater oder beruflicher Umstände ist es nur unter erheblichem Aufwand oder gar nicht möglich, den mobbenden Personen auszuweichen. Die mobbenden Personen befinden sich psychologisch oder real in einer Übermachtstellung, so dass Gegenwehr aussichtslos erscheint, unmöglich ist oder sogar weitere Verschlimmerung der Situation erwarten lässt. Dieser Zustand besteht über längere Zeit, zumindest einige Wochen.
Fortsetzung im Kommentar:
https://golf.twoday.net/stories/1022683817/comments/1022683818
m. frdl. Genehmigung von M. Herdlitzka; Klgft.
https://www.beratungspraxis.jetzt

Ein Auszug aus euren Werken. Zitiert aus der italienischen Mobbing Seite:

zombomeme05052021102115-01

Verfolgungswahn
Schizoidie
Dysthymie
Schwere Depression
Anhedonie
Schlaflosigkeit
Gewaltfantasien
Reizbarkeit
Fixierungen
Dissoziation
Konsequente selbstisolation
Bindungsangst
Suizidalität
Eingeschränkte Impulskontrolle
Anpassungsstörung
Angsterkrankungen
Panikattacken
Multiple traumafolgestörungen

zombomeme04052021062353-01
Das weisen eure Opfer psychischer Gewalt auf. Vielleicht gefällt es euch ja:
Elisa_P https://youtu.be/aLfx75RMsDk
Marco_V https://youtu.be/pM61mQZbqEU

die situationen können nicht verziehen werden und werden auch nicht verziehen. sie werden auch nicht vergessen, wenn man längst im neuen job ist.
die situationen sind aber noch lange kein grund, durch rein exogene faktoren in den dunstkreis einschlägiger pharmazeutika zu gelangen.

in dieser rubrik gibt es alles, was helfen soll - wie auch die einschlägigen erfahrungsberichte, die gedrungenermaßen durchwachsen sind, etwa:

der 'psychosoziale' dienst
das kriseninterventionszentrum
die hotline des psd - bzw die 142-er nummer
Pro mente gruppen: kostenlos, doch mittelprächtig.
Hemmnisse, bevor Hilfe gesucht wird
die suizidalität als gerne verdrängtes phänomen (in respektvoller erinnerung an eva aus der steiermark)
reha einrichtungen - ambulant, wie auch stationär
arbeitsmarktservice und rehabilitationsjahr / umgang mit der krankenkasse und deren pathologisch anmutende tendenz zur gesundschreibung.
Achtung: folgende Aufzählung ist Gleichzeitig spielplatz unseres versierten Grafikers kurt
  1. Hilft Ihr/e Betriebsrät/in oder verhöhnt er/sie Sie ?
    piano-keys-close-up-01
  2. vereinbart man in ihrer abwesenheit teamtermine, wohlwissend, dass das ihr freier tag ist?
    191480_M-01
  3. Wie funktioniert das, wenn Sie sich an die Arbeiterkammer Wien wenden?
    2546676_M-01
  4. hat man ihnen von anfang an gesagt, dass man eh nur für 2-3 J wen brauche; und dass man sie nicht per kurs in ein edv programm einschule, weil sie eh nur vertretung sind, eh nur kurz hier - oder eh nur halbtags? #HireToFire !
    5475450_M-01
  5. Hilft Ihre Gewerkschaft, oder kommt sie zum Schluss: das Einvernehmlichkeits-Angebot sei so 'gut', dass prozessieren sich nicht lohne?
    Screenshot_20210504-214055_Pixabay-01
  6. Sind Sie ein Opfer der Directeurs des Resources Humaines, also müssen Sie aus strukturell bedingten Gründen einfach nur entfernt werden: koste es, was es wolle? #HireAndFire
    didier bille: https://www.youtube.com/watch?v=abHrEH2wwIg
    863686_M-01
  7. Kommt Ihnen die Bossing Menschin mit dem fragwürdigen Argument, dass eigentlich eh das gesamte "Team" nicht mit Ihnen arbeiten wolle, während sich das Team ängstlich kuschelnd hinter der Mobberin verscharrt?
    black-and-gold-mask-01
  8. Wurden Sie im zwangsweise aufoktruierten Mitarbeitergespräch nur verschaukelt und ihnen vorgegaukelt, es passe eh alles, während Ihnen die Meute nur wenige Wochen drauf die Hacken ins Kreuz haut?
    hands-grip-a-thick-wool-blanket-1-02
  9. Bezeichnet man Sie - nach Übernahme/Führungswechsel -aus heiterem Himmel als schwierige/n Arbeitnehmer/in - und tat das noch kurz zuvor aber nicht?
    pig-tailed-camper-holding-hatchet-01
  10. Hilft die hausinterne Einrichtung für 'Gleichbehandlungs'Fragen - oder ist derdie Täterin genau dort umtriebig (Tautologie)?
Auch diese Aspekte werden in der 'Aerzte' Rubrik behandelt.

 

twoday.net AGB

xml version of this page

xml version of this topic

powered by Antville powered by Helma